Sobald Schriften in Filesharing-Netzwerken …

Bild allgemein 1 Schicki Bunti

…erscheinen, ist es zu spät. Tatsächlich müssen Sie dort ansetzen, wo sie vom legalen Käufer verschwinden. Und das ist bei weitem nicht so weit weg, wie viele Menschen derzeit denken.

Und die erzwungene Übertragung von Schriften gibt es praktisch nicht, da jeder selbst druckbare PDFs schreibt. Es ist kaum möglich, Schriften mit einem Software-Kopierschutzsystem auszustatten. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Druckmaschine, eine Imaging-Maschine oder ein Auto handelt.

Neue Bleischriften werden kiloweise berechnet. Und je nach Schriftart und Schriftgröße liegt diese zwischen 65 Eur und 85 Eur. Historisch hoher Betrag der durchschnittlichen Mindestanforderung an einen Komponisten.

Zumindest können Sie dieser Situation ein Ende setzen. Ihre digitalen Schriften gehören also nicht zu einer Elite. Aber heutzutage macht es keinen Sinn mehr, um die geschützte Fotomontage zu trauern oder um die zuvor manuelle und mechanische Komposition.

Sobald Schriften in Filesharing-Netzwerken …