Trotz der umgesetzten Hygienekonzepte gibt es …

Bild gesundheit seide 1 Schicki Bunti

…aber auch Hinweise auf einzelne Infektionen innerhalb der Schule. Ungefähr 160 Personen mussten sich Massenversuchen unterziehen, darunter auch Schulkinder. Nach der Entdeckung der ersten Infektionen bei Covid-19 bat die Gräfendorfer Geflügel- und Tiefkühl-Feinkost GmbH den öffentlichen Gesundheitsdienst um Hilfe.

Die Tatsache, dass nur 25 Mitarbeiter infiziert waren, könnte auf das Hygienekonzept des Schlachthofs zurückzuführen sein. Der R-Wert, d.h. die Reproduktionszahl, ist in den letzten Tagen jedoch auf knapp unter 1 gesunken. 3005 Patienten mit Covid-19 werden derzeit auf den Intensivstationen behandelt. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass aufgrund einer technischen Panne zu wenige Daten übermittelt wurden.

Der Geburtstag eines Seidel-Managers wurde gefeiert. Bevor der so genannte Superspreader auf der Party auftauchte, hatte er in der gleichen Firma im Landkreis Marburg-Biedenkopf gearbeitet. Es soll aber auch unabhängig von der Geburtstagsfeier Infektionen in der Firma gegeben haben.

Professor Mertens de Stiko bekräftigt, dass der Anteil der geimpften Personen in Risikogruppen so hoch wie möglich sein muss. Der Grund für diese Maßnahmen ist eine große Privatfeier in Dänemark, bei der viele Flensburger anwesend waren. Von insgesamt 229 ernsthaft infizierten Personen wurden 170 Fälle Berichten zufolge durch Heirat zu Beginn des Monats verursacht. Die Johns Hopkins University listet Covid-19-Fälle weltweit auf ihrem täglich aktualisierten Dashboard auf.

Trotz der umgesetzten Hygienekonzepte gibt es …